Kurz vor dem Burnout? So hilft ein Interim Manager dir und deinem Team

Hast du das Gefühl, langsam aber sicher den Überblick zu verlieren?

Schiebst du ständig Überstunden, ohne dass der Aufgabenberg auf deinem Schreibtisch kleiner wird? Fühlt sich die Last auf deinen Schultern schwerer und schwerer an? Lässt die Stimmung im Team zu allem Überfluss auch noch zu wünschen übrig?

Dann könnte ein Interim Manager DER Rettungsanker für dich und dein Team sein! 

Warum?

Das verrate ich dir in diesem Blogartikel. Du erfährst, bei welchen Themen ein Interim Manager helfen kann und was die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Zusammenarbeit mit einem “Manager auf Zeit” sind.

 

Die typischen Aufgaben eines Interim Managers

Interim Manager springen dort ein, wo es gerade klemmt. Das ist häufig dann der Fall, wenn es ein akutes Problem gibt. Oder wenn besonderes Know-How benötigt wird.

Hier ein paar Beispiele:

Restrukturierung von internen Abläufen (z.B. als Problemlöser & Kommunikator)

  • Überbrückung einer Personallücke (durch Elternzeit, längere Krankheit oder überraschendes Ausscheiden einer Führungskraft)
  • Neupositionierung (Konzepterstellung & Unterstützung bei der Umsetzung)
  • mangelnde Kapazitäten im Betrieb (z.B. wenn das bestehende Management durch das Tagesgeschäft eingebunden ist)
  • Privatisierung oder Zusammenführung
  • Standortverlagerung
  • drohende Insolvenz

In den allermeisten Fällen werden Interim Manager kurz vor knapp mit ins Boot geholt. Also dann, wenn es schon fast zu spät ist.

Das Team und die Führungskraft stehen unter hohem Druck. Die Aufgaben sind unklar verteilt, das Überstundenkonto platzt aus allen Nähten. Viele Teammitglieder*innen sind erschöpft, arbeiten unkonzentriert und begehen mehr und mehr FehlerTrotzdem (oder gerade dann!) lohnt es sich, einen Interim Manager zu engagieren. Denn dieser kann, je nach Aufgabenstellung, bereits innerhalb von 1 bis 2 Tagen für spürbare Verbesserungen sorgen.

5 Gründe, warum sich ein Interim Manager für dein Unternehmen auszahlt

1. Interim Manager sind sofort verfügbar

Im Normalfall dauert es bis zu 9 Monate, um eine Führungskraft für eine neue Position zu finden und einzustellen. Interim Manager sind dagegen (in der Regel) sofort einsatzbereit. Dabei ist es hilfreich, genau zu wissen, welche Art von Unterstützung du für dich und dein Team benötigst. Je konkreter die Tätigkeiten formuliert sind, desto leichter gestaltet sich auch die Suche nach einem passenden Interim Manager. 

  1. Interim Manager blicken über den Tellerrand

Interim Manager haben kein Interesse daran, die Karriereleiter in deinem Unternehmen hochzuklettern. Deshalb fällt es ihnen auch so leicht, das zu sagen und zu machen, was erforderlich ist. Und nicht das, was du vielleicht gerne hören würdest. Interim Manager sind neutral und fokussieren sich zu 100% auf ihre Aufgabe. Genau das ermöglicht ihnen eine eigenständige, objektive Sicht über den Tellerrand (des Unternehmens) hinaus.

  1. Interim Manager bringen jahrelange Erfahrung mit

Durch die jahrelange Erfahrung als Führungskraft und aus vorherigen Einsätzen sind Interim Manager fachlich sehr breit aufgestellt. Sie sind in ihrem Feld erprobt und haben die Probleme, die in deinem Team zum ersten Mal auftreten, im besten Fall schon mehrfach gelöst. Dadurch geht keine wertvolle Zeit für die Lösungsfindung verloren.

  1. Spürbare Verbesserungen innerhalb kürzester Zeit

Interim Manager arbeiten schnell. Während festangestellte MItarbeiter*innen an die 100 Tage brauchen, um sich einzuarbeiten, erfassen Interim Manager innerhalb weniger Tage oder Wochen alle wichtigen (für sie relevanten) Themen. Je nach Einsatzgebiet ist dadurch bereits nach kurzer Zeit eine Entlastung bzw. Verbesserung der Situation spürbar.

  1. Ein Interim Manager kostet unterm Strich weniger

Da die Vergütung eines Interim Managers in der Regel auf Tagessatzbasis erfolgt, sind die Kosten gut planbar. Zusätzliche Ausgaben wie Arbeitgeberbeiträge, Urlaubs- oder Weihnachtsgeld sowie Kosten für Dienstwagen & Co. entfallen komplett. Ein Interim Manager wird also tatsächlich nur für die Zeit bezahlt, die er auch arbeitet. So rechnet sich selbst ein kostenintensiver Interim Manager häufig mehr als ein Festangestellter. 

 

Mögliche Hürden der Zusammenarbeit mit einem Interim Manager

Trotz all dieser positiven Aspekte gibt es auch einige Punkte, die du beim Einsatz von “Managern auf Zeit” im Hinterkopf haben solltest:

  • dein Team könnte sich schwer damit tun, die neue Leitung zu akzeptieren
  • dadurch kann es zu mangelnder Unterstützung seitens der Mitarbeiter*innen kommen (z.B. unvollständige oder zeitlich stark verzögerte Zuarbeit)
  • Interim Manager kennen die internen Informations-, Kommunikations- und Machtstrukturen nicht – das kann die Integration ins Unternehmen erschweren

.

 

Sonja Rogenmoser

Meine Empfehlung: Wenn du dich dazu entscheidest, mit einem Interim Manager zusammenzuarbeiten, wähle diesen nicht ausschliesslich auf Basis seiner fachlichen Qualifikationen aus. Ziehe unbedingt auch die Führungsqualitäten in deine Entscheidung mit ein, um zu vermeiden, dass sich das Team querstellt. 

Achte ausserdem darauf, Geheimhaltungspflichten und Konkurrenzausschlüsse vertraglich festzuhalten. So verhinderst du, dass interne Infos nach aussen dringen.

Suchst du eine Projektmanagerin auf Zeit?

Als Interim Managerin unterstütze ich Führungskräfte und ihre Teams bei der Durchführung von Projekten (entweder bis diese Projekte komplett abgeschlossen sind oder so lange wie Bedarf besteht).

 

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wirf gerne einen Blick auf mein Angebot oder schreib mir direkt eine Mail und wir schauen gemeinsam, ob und wie ich dich unterstützen kann.

Deine Sonja

Wer ist Sonja Rogenmoser?
Erfahre mehr über mich und meine Mission
Mein Name ist Sonja Rogenmoser. Ich verfüge über mehr als 16 Jahre Führungserfahrung in verschiedenen Branchen, Teams und in Zusammenarbeit mit verschiedensten Führungskräften. In meinem Blog biete ich Tipps, Anleitungen und Beispiele für alle Führungskräfte oder die, die es werden wollen was es heisst, intuitiv zu führen. Zudem begleite ich in meinen Mentorings Führungskräfte dabei, durch intuitive Führung voller Leichtigkeit und mit weniger Alltagsstress, gemeinsam mit ihren Teams die Unternehmensziele zu erreichen.
Du möchtest als Führungskraft intuitives Führen für dich und dein Team leben?
Als Expertin für intuitives Führen begleite ich dich dabei!
Lebe den Führungsstil von morgen – intuitives Führen 1:1 Mentoring
Als Mentorin begleite ich Führungskräfte, die die Veränderung durch den Führungsstil leben möchten. Bist du bereit intuitives Führen zu lernen und zu leben? Mehr auf deine Intuition in Zusammenarbeit mit deinem Team zu hören und ihr zu vertrauen? Toll! Auf die Zusammenarbeit mit dir, freue ich mich schon sehr.

Du möchtest weiter lesen?

Newsletter:

Mit meinem Newsletter informiere ich, sobald der neueste Podcast / Blog zur Verfügung steht und wenn Freebie, Angebote oder weitere spannende Tipps und Tricks für dich wertvoll sind. Lass dich inspirieren.

Wenn du dich anmeldest, wirst du Teil meiner E-Mail Liste. Du kannst dich jederzeit in meinen E-Mails mit einem Klick wieder abmelden. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung und alle weiteren Infos erhältst du unter Datenschutz.

Folge mir auf den sozialen Medien

und erfahre mehr zum Thema intuitiv Führen sowie über mich.

Oder kontaktiere mich direkt

Deine Ausbildung zum Certified Facilitator

»Führen ist Selbstführung. Damit beginnt Leadership als collaborative, facilitative Führung.«

 

Lerne moderne Prozessoptimierungen kennen, die dich und dein Team effizienter und engagierter zu euren Zielen führen.

 

Melde dich unverbindlich an und erhalte mehr Informationen!

Facilitating Trainings Tage - Start Juni 2022 - Anmeldung

Bitte fülle die Felder aus für deine Teilnahme am Facilitating in Luzern

Marketing von

Das hat geklappt!