Frischgebackene Führungskraft – und nun?

Meine Learnings aus der Zeit als junge Führungskraft

Wie hast du den Start in deine erste Führungsposition erlebt?

Zum ersten Mal als Führungskraft tätig zu sein ist für die meisten eine Herausforderung der besonderen Art. Auch für mich verlief die Anfangszeit keinesfalls immer nur rosig!

In diesem Blogartikel plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen und verrate dir, in welchem Alter ich zum ersten Mal eine Führungsposition übernommen habe – und wie diese Zeit mich geprägt hat. Ausserdem erfährst du, worauf du gerade als frischgebackene Führungskraft besonders achten solltest und was du tun kannst, wenn du zwar noch nicht als Führungskraft tätig bist, dich aber zukünftig auf dieser Position siehst.

Mein erster Schritt in die Berufswelt

Nach meinem Schulabschluss ging es für mich zunächst in den Detailhandel. Dort absolvierte ich eine Ausbildung zur Kleintierverkäuferin und wechselte anschliessend in die Damenabteilung eines Schuhgeschäfts. Nicht lange später kam der damalige Geschäftsführer auf mich zu und fragte mich, ob ich mir zutrauen würde, die Abteilung zu leiten. Mit der Blauäugigkeit einer 20-Jährigen sagte ich zu, ohne gross darüber nachzudenken

Und plötzlich war ich Führungskraft…

…zumindest auf dem Papier. Denn wenn ich an diese Zeit zurückdenke, war mir damals überhaupt nicht bewusst, was es bedeutet, eine Führungsposition zu übernehmen. Ich war weder mit den Aufgaben vertraut, noch wurde ich von jemandem eingewiesen.

Würde ich mich rückblickend als Führungskraft bezeichnen? Ganz klar: Nein!

Erst einmal veränderte sich gar nichts

Ich veränderte nichts – und für mich veränderte sich ebenso wenig. Schliesslich hatte mir niemand gezeigt, welche neuen Aufgaben mit der Führungsposition in meine Verantwortung fielen. Ich wurde auf gut deutsch “ins kalte Wasser geschmissen” – und verbrachte die erste Zeit damit, ziemlich orientierungslos durch die Gegend zu schwimmen.

Durch meine Erfahrung als “echte” Führungskraft in den letzten Jahren und den Austausch mit KollegInnen weiss ich heute: Es ging fast allen so! Der Grossteil von uns wurde an einem bestimmten Punkt in der beruflichen Laufbahn ins kalte Wasser geworfen – und musste plötzlich Aufgaben erledigen, mit denen man bis zu diesem Zeitpunkt noch nie in Berührung gekommen war.

Diesen Fehler solltest du unbedingt vermeiden

Bist du bereits Führungskraft? Dann solltest du spätestens jetzt die Ohren spitzen.

Wenn ich dir für künftige Personalentscheidungen nur einen wertvollen Tipp mit auf den Weg geben dürfte, wäre es wohl dieser: Zieh die MitarbeiterInnen, in denen du Potenzial erkennst, ganz bewusst in deine Überlegungen mit ein! 

Beschliesse wichtige Änderungen (wie zum Beispiel die Übertragung neuer Aufgaben oder die Versetzung auf eine andere Position) nicht einfach über ihren Kopf hinweg – sondern verschaffe dir zunächst Klarheit darüber, auf welcher Position du das Teammitglied siehst, wie das Potenzial konkret gestärkt werden könnte – und erkundige dich vor allem bei der betroffenen Person, ob sie sich überhaupt vorstellen kann, die neue Position zu übernehmen. 

Unterstütze junge Führungskräfte auf ihrem Weg

Falls du in deinem Umfeld jemanden kennst, der ganz frisch Führungskraft geworden ist: Geh aktiv auf diese Person zu und unterstütze sie in den Bereichen, in denen du besonders stark bist. Behalte jedoch unbedingt im Hinterkopf, dass es dabei keinesfalls darum geht, dieser Person deinen Führungsstil überzustülpen – sondern ihr hier und da unter die Arme zu greifen und ein offenes Ohr zu haben. 

Du bist noch keine Führungskraft, siehst dich aber zukünftig auf dieser Position?

Vielleicht bist du aktuell noch in keiner Führungsposition, aber kannst dir gut vorstellen, später einmal Führungskraft zu werden. Dann möchte ich dich dazu einladen, dir bereits jetzt Gedanken darüber zu machen. Wie stellst du dir diese Position konkret vor? Welche Ziele und Wünsche hast du? Was kannst du jetzt schon lernen, um dich auf die Stelle als Führungskraft vorzubereiten?

Fazit

In diesem Blogartikel hast du erfahren, dass

  • ich als Kleintierverkäuferin in die Berufswelt gestartet bin und mit gerade einmal 20 Jahren bereits das erste Mal eine Führungsposition übernommen habe
  • es einen grossen Unterschied dazwischen gibt, auf dem Papier “Führungskraft” zu sein und sich auch als solche zu sehen und zu fühlen
  • die meisten Führungskräfte früher oder später ins kalte Wasser geworfen werden und erst einmal in ihre neuen Tätigkeiten hineinwachsen müssen
  • Führungskräfte ihre MitarbeiterInnen öfter in ihre Überlegungen einbeziehen sollten, anstatt sie vor vollendete Tatsachen zu stellen
  • es die Aufgabe der erfahrenen Führungskräfte ist, aktiv auf die jüngeren KollegInnen zuzugehen und ihnen ihre Hilfe anzubieten

Mich interessiert brennend, wie du deine erste Führungsposition erlebt hast. Wie hast du dich gefühlt? Gab es Situationen, die für dich besonders herausfordernd waren? 

Schreib mir gerne eine E-Mail an mail@crelution.ch und lass mich wissen, wie es dir ergangen ist.

Deine Sonja.

Wer ist Sonja Rogenmoser?

Erfahre mehr über mich und meine Mission

Mein Name ist Sonja Rogenmoser. Ich verfüge über mehr als 16 Jahre Führungserfahrung in verschiedenen Branchen, Teams und in Zusammenarbeit mit verschiedensten Führungskräften. In meinem Blog biete ich Tipps, Anleitungen und Beispiele für alle Führungskräfte oder die, die es werden wollen was es heisst, intuitiv zu führen. Zudem begleite ich in meinen Mentorings Führungskräfte dabei, durch intuitive Führung voller Leichtigkeit und mit weniger Alltagsstress, gemeinsam mit ihren Teams die Unternehmensziele zu erreichen.

Du möchtest als Führungskraft intuitives Führen für dich und dein Team leben?

Als Expertin für intuitives Führen begleite ich dich dabei!

Lebe den Führungsstil von morgen – intuitives Führen 1:1 Mentoring

Als Mentorin begleite ich Führungskräfte, die die Veränderung durch den Führungsstil leben möchten. Bist du bereit intuitives Führen zu lernen und zu leben? Mehr auf deine Intuition in Zusammenarbeit mit deinem Team zu hören und ihr zu vertrauen? Toll! Auf die Zusammenarbeit mit dir, freue ich mich schon sehr.

Du möchtest weiter lesen?

Folge mir auf den sozialen Medien

und erfahre mehr zum Thema intuitiv Führen sowie über mich.

Oder kontaktiere mich direkt

Wer ist Sonja Rogenmoser:

Als Mentorin für Führungskräfte und Unternehmerin lebe ich meine Vision, möglichst vielen Führungskräften den Führungsstil intuitiv Führen nähren zu bringen und sie auf dem Weg der Umsetzung zu begleiten. Mein Wunsch ist es, dass Führungskräfte für ihr Team als Mentoren agieren und dafür sorgen, dass Sozialkompetenz und Produktivitätssteigerung vereint wird. Durch die Intuition führst du als Führungskraft deine Mitarbeiter als Individuum zum Erfolg.

Kontakt & Adresse:

crelution GmbH
Sonja Rogenmoser
Schlattwäldli 3
6331 Hünenberg / Zug
Schweiz

Newsletter:

Mit meinem Newsletter informiere ich, sobald der neueste Podcast / Blog zur Verfügung steht und wenn Freebie, Angebote oder weitere spannende Tipps und Tricks für dich wertvoll sind. Lass dich inspirieren.

Social Media: