3 wertvolle Fragen für deinen eigenen Check-in

Wann hast du das letzte Mal einen Check-in mit dir selbst durchgeführt?

Vor einer gefühlten Ewigkeit? Oder vielleicht sogar noch nie? Dann solltest du das ab sofort ändern – denn es lohnt sich! In diesem Blogartikel verrate ich dir drei wertvolle Fragen, die du dir regelmässig (am besten täglich) stellen kannst, um in Verbindung mit dir selbst zu bleiben.

Frage 1: Wie sieht dein Energielevel heute aus?

Der erste Check-in sollte am besten direkt nach dem Aufstehen erfolgen. Nimm dir hierfür eine Minute Zeit, um dich zu fragen, wieviel Energie du heute hast. Du kannst diesen kurzen Check-in entweder gedanklich durchführen oder deine Antwort zum Beispiel in ein kleines Notizbuch schreiben.

Frage 2: Wie fühlst du dich?

Auf diese Frage brauchst du nicht mit ganzen Sätzen zu antworten. Es reicht völlig aus, wenn du dir konkrete Adjektive heraussuchst, die am treffendsten beschreiben, wie es dir heute geht. Fühlst du dich klar und lebendig? Verwirrt? Ängstlich? Glücklich und zufrieden? Neugierig? Traurig? Beschwingt? Wähle die Adjektive aus, die deine aktuelle Stimmung am besten ausdrücken.

Frage 3: Wie voll sind deine Bedürfnisgläser?

Gibt es Bedürfnisse, die in deinem aktuellen Leben nicht befriedigt werden? Zum Beispiel das Bedürfnis nach Entwicklung? Nach Wärme und Austausch? Vielleicht sehnst du dich auch nach mehr Klarheit? Nach Sicherheit? Notiere die Bedürfnisse, die in deinem Leben gerade am wenigsten erfüllt werden.

Soll es das schon gewesen sein?

Ja! Natürlich könntest du diese Übung noch vertiefen, indem du deine Antworten genauer anschaust, analysierst und nach Lösungen suchst – doch beim Check-in geht es vor allem darum, dir selbst gegenüber bewusster zu werden. Dir einige wenige, aber umso wertvollere, Minuten Zeit zu nehmen, um anzukommen und in dich hineinzuhören. Nicht mehr und nicht weniger.

Gerade dann, wenn es in deinem Arbeitsalltag drunter und drüber geht…

…solltest du diesen kurzen Check-in am besten täglich durchführen.

Früher war ich die Erste, die sich morgens direkt in die Arbeit gestürzt hat – ohne auch nur eine Sekunde innezuhalten. Dabei habe ich mich und meine Bedürfnisse häufig gar nicht richtig wahrgenommen und einfach nur funktioniert. Heute stelle ich mir diese Fragen wirklich jeden Tag und fühle mich dadurch nicht nur besser, sondern kommuniziere auch viel bewusster und achtsamer mit meinem Team.

Fazit

In diesem Blogartikel hast du gelernt, dass…

  • der tägliche Check-in ein wertvolles Tool ist, um ganz bewusst in dich hineinzuhören und wahrzunehmen, wie es dir geht
  • du mit Hilfe von drei einfachen Fragen deinen gesamten Tag positiv beeinflussen kannst
  • du die Antworten auf diese Fragen entweder in Gedanken durchgehen oder sie schriftlich festhalten kannst (zum Beispiel in deinem kleinen Notizbuch)
  • sich der regelmässige Check-in gerade dann besonders lohnt, wenn in deinem Alltag viel los ist

Ich wünsche dir ganz viel Spass beim Einchecken. 

Deine Sonja

Wer ist Sonja Rogenmoser?

Erfahre mehr über mich und meine Mission

Mein Name ist Sonja Rogenmoser. Ich verfüge über mehr als 16 Jahre Führungserfahrung in verschiedenen Branchen, Teams und in Zusammenarbeit mit verschiedensten Führungskräften. In meinem Blog biete ich Tipps, Anleitungen und Beispiele für alle Führungskräfte oder die, die es werden wollen was es heisst, intuitiv zu führen. Zudem begleite ich in meinen Mentorings Führungskräfte dabei, durch intuitive Führung voller Leichtigkeit und mit weniger Alltagsstress, gemeinsam mit ihren Teams die Unternehmensziele zu erreichen.

Du möchtest als Führungskraft intuitives Führen für dich und dein Team leben?

Als Expertin für intuitives Führen begleite ich dich dabei!

Lebe den Führungsstil von morgen – intuitives Führen 1:1 Mentoring

Als Mentorin begleite ich Führungskräfte, die die Veränderung durch den Führungsstil leben möchten. Bist du bereit intuitives Führen zu lernen und zu leben? Mehr auf deine Intuition in Zusammenarbeit mit deinem Team zu hören und ihr zu vertrauen? Toll! Auf die Zusammenarbeit mit dir, freue ich mich schon sehr.

Du möchtest weiter lesen?

Folge mir auf den sozialen Medien

und erfahre mehr zum Thema intuitiv Führen sowie über mich.

Oder kontaktiere mich direkt

Wer ist Sonja Rogenmoser:

Als Mentorin für Führungskräfte und Unternehmerin lebe ich meine Vision, möglichst vielen Führungskräften den Führungsstil intuitiv Führen nähren zu bringen und sie auf dem Weg der Umsetzung zu begleiten. Mein Wunsch ist es, dass Führungskräfte für ihr Team als Mentoren agieren und dafür sorgen, dass Sozialkompetenz und Produktivitätssteigerung vereint wird. Durch die Intuition führst du als Führungskraft deine Mitarbeiter als Individuum zum Erfolg.

Kontakt & Adresse:

crelution GmbH
Sonja Rogenmoser
Schlattwäldli 3
6331 Hünenberg / Zug
Schweiz

Newsletter:

Mit meinem Newsletter informiere ich, sobald der neueste Podcast / Blog zur Verfügung steht und wenn Freebie, Angebote oder weitere spannende Tipps und Tricks für dich wertvoll sind. Lass dich inspirieren.

Social Media: